Beim Joggen durch das Eselsbachtal schöpfe ich Kraft und entwickle neue Ideen

Die Hochzeitsakademie Inspirationen und Kreativität für freie Trauungen

Inspirationen und Kreativität für Freie Trauungen

Leichtes Rascheln im trockenen Laub am Wegesrand. Wahrscheinlich eine kleine Maus, die ich bei ihrer Futtersuche aufgeschreckt habe. Fröhliches Vogelgezwitscher in unterschiedlichen Tonarten. Mal hoch, mal tief, mal laut mal leise. Es scheint, als würden die Vögel sich „absprechen“ und ein fröhliches Morgenlied gemeinsam anstimmen. Für den Monat April eher ungewöhnlich warm dringt die Morgensonne durch die noch spärlich bekleideten Baumkronen und hinterlässt glitzernde Lichtreflexe.

Mit allen Sinnen wahrnehmen

Eine für mich wundervolle Zeit, die ich genieße. Augenblicke, die ich auskoste und mit all meinen Sinnen erlebe. Ich rieche den Frühling, spüre die Sonnenstrahlen auf meiner Haut und den unebenen Pfad unter meinen Füßen. Lausche der Geräuschkomposition aus Wind, Vogelgezwitscher, Rauschen des Eselbaches. Und ich sehe die Schönheit der Natur und des Jahreskreislaufes.

Abschalten vom Alltag

Endlich kann ich abschalten vom Alltag. Die vergangene Woche lasse ich hinter mir. Mit all ihren Erlebnissen, Aufgaben, Eindrücken. Manche Herausforderung stellte sich in den Weg, um gelöst zu werden. Mehrere Gespräche mit Brautpaaren für diese und auch schon nächste Saison lasse ich kurz Revue passieren. Und auch das „Mannheim Wedding-Meetup“, ein Netzwerktreffen von Hochzeitsdienstleistern in Hochborn. Ein wie immer sehr geselliger und kurzweiliger Abend. Wie bei jedem „Mannheim Wedding-Meetup“ habe ich wieder ein Thema moderiert. Letzten Donnerstag hieß es: „Wodurch bekommst du neue Inspirationen, was unterstützt deine Kreativität.“ Ganz spontan war meine Antwort. Nämlich: „Beim Joggen im Eselsbachtal in Kaiserslautern.“ Ja, natürlich nicht alle Inspirationen ziehe ich hier her. Denn die Kreativitätsanforderungen sind sehr unterschiedlich.

Inspirationen von meinen Brautpaaren

Als Hochzeitsrednerin begleite ich viele Brautpaare monatelang bis hin zu ihrem großen Tag. Die Trauzeremonie mit dem Ja Wort, dem Ringwechsel und dem Kuss ist der emotionalste Teil der Hochzeit. Die Zeremonie darf zum Weinen, Lachen, Nachdenken, Schmunzeln, bestätigend Nicken einladen. Gemeinsam mit dem Brautpaar entwickele ich ein passendes Ritual. Die meisten Inspirationen für die Freie Trauung ziehe ich aus den persönlichen Gesprächen, den Telefonaten, den E-Mails mit dem Brautpaar deren Trauzeugen oder Angehörige. Aber eben nicht immer alle, denn manchmal braucht Kreativität Zeit oder auch mal einen Schups von außen.

Der Schubs von außen

Ich habe das große Glück, mit vielen lieben Kolleginnen und Kollegen vernetzt zu sein. Gegenseitig helfen wir uns gerne mal auf die Sprünge und tauschen uns aus. Geben uns Empfehlungen. Finden passende Rituale, wenn die eigene Kreativität mal klemmt. Ein tolles Gefühl zu wissen, dass wir uns gegenseitig helfen können.

Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick nicht so erscheint. Aber ich bin umgeben von Kolleginnen und Kollegen. Und da der Beruf des Hochzeitsredners einfach ein Traumberuf ist, bilde ich professionell Hochzeitsredner/innen aus. Wenn Sie auch einen Traumjob (Neben- oder hauptberuflich) suchen, dann sind Sie bei mir genau richtig. Oder auch einfach für ein Coaching oder eine Supervision.

Probleme anderer werden zu Inspirationsgebern

Ja, das sind schon tolle Inspirationsgeber. Ich gehöre zu den Menschen, die sich stetig weiterentwickeln. Stillstand ist für mich unvorstellbar. Die Räder der Zeit drehen sich und ich drehe gerne mit. Andere Menschen sollen und dürfen auch die Möglichkeit haben. Dafür biete ich Workshops und Coachings an. Manchmal geben mir die Problemstellungen oder Herausforderungen anderen Menschen Inspirationen für neue Workshops. Damit ich helfen und unterstützen kann, mit schwierigen Situationen umzugehen.

Die Natur schenkt mir Kraft und neue Ideen

Doch ganz oft kommen mir tolle Gedanken während des Joggens im Eselsbachtal. Wenn mein Kopf frei ist und ich ohne nachdenken zu müssen, meinen Weg laufe. Wie von selbst, ein ganz eigener Rhythmus. Ein Schritt nach dem anderen. Hier in der Natur in Kaiserslautern schöpfe ich neue Kraft. Entwickle neue Ideen für meine Arbeit als Hochzeitsrednerin und Coach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere

*