Wie lange dauert eine freie Trauung?

Wie lange dauert eine freie Trauung?

Der Heiratsantrag war der Startschuss

Seit Monaten fiebern Sie Ihrem besonderen Tag entgegen. Der Heiratsantrag hat den Startschuss für Ihre Hochzeitsplanung gegeben. Ab jetzt warten nicht enden wollende Listen darauf, abgearbeitet zu werden. Gefühlt Tausende von Entscheidungen stehen in den nächsten Wochen und Monaten an. Der Kopf ist voller Fragen. Wahrscheinlich taucht auch diese auf: Wie lange dauert eine freie Trauung! Die Vorfreude ist riesig. Sie fühlen sich eingebettet in einer großen weichen Wolke, die Sie vor allen unwichtigen Dingen schützt.

 

Die Trauzeremonie ist der emotionalste Teil

Vielleicht haben Freunde oder Familienmitglieder auch schon gefragt: „Was ist dir am wichtigsten an deiner Hochzeit?“ Die meisten meiner Brautpaare antworten: „Das Ja-Wort und der Ringtausch, natürlich.“

Ja, so ist es wirklich. Neben all der Auswahl an Deko, Essen, Location, Einladung, Gastgeschenken und vielem mehr, ist doch die Trauzeremonie der emotionalste und auch wichtigste Teil einer Hochzeitsfeier.

 

Kurz und knapp – wäre das Ihr Wunsch?

Stellen Sie sich vor: Ein Redner oder eine Rednerin begrüßt knapp alle Anwesenden, liest vielleicht noch ein Liebesgedicht vor, stellt ganz nüchtern die Traufrage und bittet um den Ringtausch.

Wäre das eine Trauzeremonie, die Sie sich wünschen? Sie haben schließlich „Ja“ gesagt und auch die Hochzeitsringe wurden getauscht.

 

Emotionen brauchen Zeit

Ich finde, es gehört viel mehr zu einer tiefgründigen Trauzeremonie. Denn wahre Emotionen brauchen etwas mehr Zeit. Nicht nur für das Brautpaar. Auch für alle Hochzeitsgäste. Zum Entstehen, Wahrnehmen und Erleben.

Wie lange dauert eine freie Trauung

Deshalb dauert eine Freie Trauzeremonie bei mir ca. 40 bis 50 Minuten.

Die meisten Menschen brauchen ein paar Minuten Zeit, um sich auf eine neue Situation einzulassen. Die Reize der Umgebung aufzusaugen, die feierliche Dekoration zu erkennen, die knisternde positive Spannung zu spüren und einfach den Alltag und die vielleicht vorherige Anspannung hinter sich zu lassen.

 

Rituale geben Tiefe

Gerne erzähle ich von der Liebesgeschichte meiner Brautpaare. Denn viele wundervolle gemeinsame Erlebnisse haben zu der Entscheidung zu heiraten geführt. Emotionale Musik, gerne live gespielt und gesungen locken weitere Gefühle und teilweise Tränen hervor. Verbindende Rituale und symbolische Handlungen drücken die Beständigkeit und tiefe Liebe des Brautpaares aus. Ein Eheversprechen (ich nenne es lieber Liebeserklärung) welches sich die Liebenden vortragen runden die Trauzeremonie ab.

 

Der Höhepunkt der freien Trauung

Und dann war da ja noch etwas ganz Wichtiges. Vielleicht ein zartgesprochenes, vielleicht auch ein lebhaft lautgesprochenes Ja-Wort und der Ringtausch. Der Höhepunkt jeder Trauzeremonie. All dem gebe ich ausreichend Zeit, um Herzen zu berühren und Liebe in gefühlvolle Worte zu fassen.

Wenn auch Sie sich mit mir „trauen“ möchten, lade ich Sie auf meine Webseite www.traureden-hartwig.de ein. Oder schreiben Sie mir direkt eine E-Mail an info@traureden-hartwig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere