Viele Fenster und viel Licht sind bei mir wichtig, damit ich mich zuhause wohl fühle

Die Hochzeitsakademie Gerlind Hartwig Wohlbefinden

von Gerlind Hartwig

17. Januar 2018

Mitten im Raum steht er. Eins meiner Lieblingsmöbel. Das dunkle Kirschbaumholz frisch geölt, glänzt leicht im Tageslicht. Mit meiner flachen Hand fahre ich über die Tischplatte. Sie fühlt sich glatt und warm an. Ja, hier an diesem großen Tisch ist mein Lieblingsplatz. Doch es ist nicht nur der Tisch, der mich zum Verweilen einlädt.

Gefräßige Fische reißen ihre Mäuler auf

Eine bodentiefe Fensterfront lässt mich auf den kleinen Gartenteich schauen. Den mein Mann liebevoll angelegt hat. Ich sehe wie die Goldfische durchs kühle Nass gleiten. Manchmal scheint es, als spielen sie Fangen. Komme ich oder ein anderes Familienmitglied in ihre Nähe, reißen sie ihre großen Mäuler auf und betteln um Fischfutter. Immer wieder wundere ich mich über ihre Sehfähigkeit und auch ihre Gefräßigkeit. Wie sie von Weitem mögliche Futtergeber erkennen können.

Mein Stimmungsbarometer reagiert verlässlich

Die Mittagssonne strahlt hell und zaubert kleine glitzernde Punkte auf die Wasseroberfläche. Sie findet auch ihren Weg durch die Fensterscheiben. Und durchflutet den gesamten Raum mit hellem Licht. Bewusst habe ich auf flächige Gardinen verzichtet, die mir den Blick nach draußen versperren würden. Gardinen, die dem Sonnenlicht im Wege hängen würden. Ich mag es, wenn das gesamte Haus in ein angenehmes Licht gehüllt wird.

Längst ist erwiesen, dass Tageslicht das Wohlbefinden fördert. Wir produktiver, kreativer und zum anderen auch gelassener mit herausfordernden Situationen umgehen können. Mein Stimmungsbarometer reagiert deutlich auf Tageslichtabstinenz.

Manchmal sind Sonnenstrahlen aber auch gnadenlos

Für mich ist Sonnenlicht ein Lebenselixier. In der Sonne fühle ich mich richtig wohl. Sicherlich bin ich eher ein Tagmensch als ein Nachtmensch. Zugegeben, manchmal ist es lästig, die vielen Fensterscheiben zu putzen. Manchmal machen gerade erst Sonnenstrahlen gnadenlos die Streifen auf den Fenstern sichtbar. Nun, darauf reagiere ich heute gelassen. Denn ich drücke einfach mal ein Auge zu und nehme es so hin, wie es ist. Viel wichtiger ist es mir, dass durch die vielen Fensterscheiben und Terrassentüren Tageslicht mein Zuhause erhellt. Für mein Wohlbefinden sorgt.

Wie wichtig sind Ihnen Fenster und Tageslicht in Ihrem Zuhause? Erhellt Licht nicht nur Ihr Zuhause, sondern auch Ihre Stimmung? Was tun Sie sonst noch dafür?

Ich wünsche Ihnen viele wärmende Sonnenstrahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere